Beiträge

Das Umweltmobil kommt nach Bensheim: Sondermüll richtig entsorgen

Am Donnerstag, 25.08.2022, macht das Umweltmobil des ZAKB Station in Bensheim. Privatpersonen und Gewerbebetriebe haben dann die Möglichkeit, ihre Sonderabfälle kostenfrei zu entsorgen. Diese dürfen nicht in der Restmülltonne, der Biotonne, auf der Müllsammelstelle oder über die Sperrmüllabfuhr entsorgt werden.

Termine und Standorte des Umweltmobils:

13:00 – 13:30 Uhr: Gronau, hinterm alten Rathaus, Am Römer 2

14:00 – 14:30 Uhr: Zell, Freizeitanlage Hambacher Weg

15:00 – 16:45 Uhr: Bensheim-Süd, Parkplatz Friedhofstr. / Röderweg

17:15 – 17:45 Uhr: Schönberg / Wilmshausen, Dorfgemeinschaftshaus, Nibelungenstr. 308

Folgende Sonderabfälle nimmt das Umweltmobil an:

Lacke, Verdünner, Imprägnier-, Holz- und Rostschutzmittel, ölverschmutzte Betriebsmittel, Kosmetika, Spraydosen, Leim- und Klebemittel, Spachtelmasse, Foto- und Laborchemikalien, Haushalts- und WC-Reiniger, Kalkentferner, Lösungsmittel, Pinselreiniger, Pflanzen- und Insektenschutzmittel, Düngemittel, Säuren und Laugen, Altbatterien (keine Autobatterien), Bremsflüssigkeit, Quecksilberthermometer/ -schalter und PCB-haltige Lampenkondensatoren (nur Privatlieferungen).

Die Gebindegröße darf 20 kg bzw. 20 l nicht überschreiten. Die maximale Anliefermenge beträgt 100 kg bzw. 100 l.

Dispersionsfarben, Kleber und Leime auf Wasserbasis sowie Altmedikamente gehören nicht zu den sogenannten „gefährlichen Abfällen“. Sie sind zusammen mit dem Hausabfall (grauer Restabfallbehälter) zu entsorgen. Zwingende Voraussetzung ist, dass sich die Farben in festem Materialzustand befinden. Flüssige und pastöse Farbenreste sind durch Verrühren mit Bindemittel (Zement-, Gipsreste, Sägemehl, feiner Sand o. Ä.) vor Eingabe in den Restabfallbehälter zu verfestigen.

Am Umweltmobil gelten die allgemein üblichen Corona-Schutzmaßnahmen wie Mund-Nasen-Bedeckung und 1,5 Meter Abstand halten.

Bei Fragen zur Einsammlung von Sondermüll-Kleinmengen gibt der Bauhofservice des KMB (Telefon 06251/10 96-70) gerne Auskunft.

Kanalinspektionen des KMB in der Gemeinde Lautertal vom 22.08.2022 bis 31.08.2022

Ab Montag, den 22.08.2022, lässt der KMB von einer beauftragten Fachfirma an verschiedenen Stellen in der Gemeinde Lautertal die Abwasserkanäle mittels hochauflösender Kamera inspizieren. Die TV-Untersuchung findet in den folgenden Straßen und nur an einzelnen Haltungen statt:

  • An den Römersteinen in Beedenkirchen
  • Wilhelm-Leuschner-Straße in Gadernheim
  • Römerweg in Lautern
  • Hofwiese in Reichenbach

Die Kanalinspektionen finden in der verkehrsarmen Zeit zwischen 08:30 und 15:30 Uhr statt und werden bis spätestens 31.08.2022 abgeschlossen sein. Im Zuge der Arbeiten kann es zu vorübergehenden Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Die beauftragte Firma wird sich bemühen, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. Anlieger werden gebeten, die aufgestellten Halteverbote zu beachten und nicht im Bereich von Kanaldeckeln zu parken.

Bei Rückfragen steht Herr Wondrak vom KMB (Tel. 06251-109633) gerne zur Verfügung.

 

 

Bensheim: KMB erneuert Kanalhausanschlüsse in der Friedhofstraße und im Wingertsweg – Kanalbauarbeiten ab dem 15.08.2022

In der Zeit vom 15.08.2022 bis 02.09.2022 wird der KMB Kanalbauarbeiten in der Friedhofstraße und im Kreuzungsbereich Wingertsweg durchführen. Dabei werden Kanalhausanschlüsse im öffentlichen Bereich in offener Bauweise erneuert. Für die Sanierung der Hausanschlüsse entstehen den Eigentümern keine Kosten. Gleichzeitig wird die GGEW AG als Gas- und Wasserversorger sanierungsbedürftige Hausanschlüsse im Bereich zwischen Heidelberger Straße und Wingertsweg erneuern.

Für die Kanalbauarbeiten muss die Friedhofstraße in dieser Zeit abschnittsweise voll gesperrt werden: Der 1. Bauabschnitt verläuft zwischen Heidelberger Straße und Grieselstraße. Der 2. Bauabschnitt erstreckt sich von der Grieselstraße bis zum Kreuzungsbereich Wingertsweg 2/4. Der 3. Bauabschnitt verläuft zwischen Wingertsweg und Röderweg. Die Umleitung erfolgt über die Wilhelm-Euler-Straße und die Heidelberger Straße und wird vor Ort ausgeschildert sein.

Für die Dauer von Bauabschnitt 2 und 3 kann die Linie 675 die Haltestellen “Eulergelände” und “Friedhof” nicht anfahren. Die Ersatzhaltestelle “Eulergelände” befindet sich in beiden Fahrtrichtungen in der Gronauer Straße kurz vor der Einmündung Wilhelm-Euler-Straße. Als Ersatzhaltestelle “Friedhof” dient in Fahrtrichtung Bensheim Bahnhof die Haltestelle “Caritasheim” und in Fahrtrichtung Gronau die Haltestelle “Hemsbergschule”.

Für die entstehenden Beeinträchtigungen bitten wir im Voraus um Verständnis und stehen bei Rückfragen gerne zur Verfügung (KMB Zentrale: 06251-10960, Ansprechpartner Herr Größer)

Der KMB betreut die Stadt Bensheim in allen Angelegenheiten der Abwasserbeseitigung und ist im gesamten Verbandsgebiet für ein Kanalnetz von rund 450 km verantwortlich. Dazu gehören unter anderem die turnusmäßige Kontrolle des Kanalnetzes sowie die Planung und Umsetzung erforderlicher Bau- und Sanierungsmaßnahmen.

 

 

Langwaden: Vollsperrung vom 22.08. bis 02.09. wegen Sanierung der Jägersburger Straße

Im Rahmen der laufenden Straßensanierung des KMB muss die Jägersburger Straße im Bereich Haus Nr. 1 bis 50 vom 22.08. bis 02.09. voll gesperrt werden. In dieser Zeit wird die vorhandene Fahrbahndecke abgefräst und durch eine neue Asphaltdecke ersetzt. Fußläufig sind die Grundstücke jederzeit erreichbar. Für diesen Zeitraum verläuft die Umleitung für den überörtlichen Verkehr vom Jägersburger Wald kommend über Schwanheim, Fehlheim und Rodau in Richtung Hähnlein bzw. in umgekehrter Richtung.

Für die Dauer der Vollsperrung müssen die Haltestellen in Langwaden ersatzlos entfallen. Dies betrifft sowohl die Buslinie 676 als auch die Ruftaxilinie 6976. Der Baustellenfahrplan für die restlichen Haltestellen wird rechtzeitig vor Beginn der Baumaßnahme beim VRN unter https://www.vrn.de/mng/#/XSLT_TTB_REQUEST abrufbar sein.

Für die während dieser Zeit entstehenden, unvermeidbaren Beeinträchtigungen bitten wir im Voraus um Verständnis. Bei Rückfragen oder Anregungen steht Herr Fischer vom KMB, Tel. 06251-109662, gerne zur Verfügung.

Update vom 10.08.2022 seitens der Stadt Bensheim: Als Ersatz für den Ausfall des Busses gibt es aufgrund vermehrter Anfragen ein zusätzliches Ruftaxiangebot: Dieses besteht von Montag bis Freitag jeweils nachmittags von der Haltestelle „Langwaden Wendeplatz/Jägersburger Straße“ über Schwanheim zum Bensheimer Bahnhof und zurück zu den üblichen Fahrtzeiten des Busses 676 laut aushängendem Fahrplan. In den Abendstunden sowie am Wochenende fährt das Ruftaxi nach regulärem Fahrplan der Linie 6976 – in Langwaden allerding ebenfalls lediglich von der Haltestelle „Langwaden Wendeplatz/Jägersburger Straße“. Das Ruftaxi muss spätestens 30 min vorher telefonisch unter 06251 789978 vorbestellt werden. 

Bensheim: Endspurt bei der grundhaften Erneuerung „Am Junkergarten“ und „Am Falltor“ des KMB: Verkehrsfreigabe am Freitag 05.08.2022

Nachdem letzte Woche planmäßig der Einbau der Asphaltdecke in den Straßen „Am Junkergarten“ und „Am Falltor“ erfolgt ist, werden diese Woche noch abschließende Arbeiten durchgeführt, u.a. die Fahrbahnmarkierung und Beschilderung am Donnerstag 04.08. Die offizielle Verkehrsfreigabe ist für Freitag 05.08.2022 geplant. In der Woche vom 08.-12.08. finden kleinere Restarbeiten im Bereich der Gehwege statt. Die grundhafte Erneuerung der beiden Straßen wird damit abgeschlossen sein.

Bei Rückfragen oder Anregungen steht Herr Fischer (Tel. 06251/1096-62) vom KMB gerne zur Verfügung.

Grundhafte Erneuerung „Am Junkergarten“ und „Am Falltor“ nähert sich dem Ende: Einbau der Asphaltdecke Ende Juli

Bis Anfang August wird die grundhafte Erneuerung der beiden Straßen „Am Falltor“ und „Am Junkergarten“ abgeschlossen sein. Aktuell laufen noch die Straßenbauarbeiten im Kreuzungsbereich zwischen „Am Falltor“ und „Am Junkergarten“. Am Dienstag, 26.07.2022, erfolgt dann der Einbau der Asphaltdecke in der Straße „Am Falltor“. Am Mittwoch, 27.07.2022, erfolgt der Einbau der Asphaltdecke „Am Junkergarten“ einschließlich der Kreuzung Am Falltor/ Am Junkergarten. Anschließend finden am 28.07. und 29.07. Restarbeiten (Pflaster) im Kreuzungsbereich statt.

Für die Asphaltierungsarbeiten der beiden Straßen ist eine Vollsperrung erforderlich:

Die Straße „Am Falltor“ wird vom 25.07. bis einschließlich 27.07.2022 voll gesperrt sein. Die Straße „Am Junkergarten“ wird vom 26.07. bis einschließlich 28.07.2022 voll gesperrt sein. Dies betrifft auch den Anliegerverkehr und die Zufahrt zu den Grundstücken der jeweiligen Straßen.

In der Woche vom 01.08.-05.08.3022 finden abschließende Pflaster-, Beschilderungs- und Markierungsarbeiten statt. Mit Abschluss dieser Arbeiten erfolgt die offizielle Verkehrsfreigabe für alle Straßen.

Wir bitten im Voraus um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen. Bei Rückfragen oder Anregungen steht Herr Fischer (Tel. 06251/1096-62) vom KMB gerne zur Verfügung.

Gemeinsam über 70 Jahre Einsatz für Bensem: KMB verabschiedet die zwei langjährigen Mitarbeiter Hogewind und Knapp in den Ruhestand

Eine so lange Betriebszugehörigkeit ist in der heutigen Zeit fast schon eine Seltenheit: Gemeinsam haben die beiden Bauhofmitarbeiter Hans Hogewind und Bernhard Knapp über 70 Jahre bei der Stadt Bensheim bzw. dem Bauhof auf dem Berufsbuckel und blicken stolz und zufrieden auf ihre Leistungen der letzten Jahrzehnte zurück. Nun wurden die KMB-Urgesteine von Geschäftsführer Frank Daum, dem Personalrat und sowie den Kollegen des KMB-Bauhofservice gebührend in den Ruhestand verabschiedet.

Hans Hogewind absolvierte in den 70er Jahren seine Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur und wurde nach seinen ersten beruflichen Stationen 1980 bei der Stadt Bensheim im Wasserwerk eingestellt. 1999 erfolgte dann Hogewinds Wechsel vom Wasserwerk zum Bauhof, wo er bis zuletzt vor allem in der Schlosserwerkstatt tätig war: Mit großem Eifer und Engagement führte Hogewind die Schlosserarbeiten zur Unterhaltung und Erneuerung der Verkehrsschilder aus und war auch für die Beschilderung im gesamten Stadtgebiet verantwortlich. Vermutlich ist er somit einer der wenigen, der jedes Bensheimer Verkehrsschild schon einmal in den Händen gehalten hat. An Orientierung soll es ihm auch im neuen Lebensabschnitt nicht fehlen: Passenderweise bekam er zum Abschied ein Schild überreicht, das ihm den Weg in den Ruhestand weist.

Bernhard Knapp ist ausgebildeter Schaufenstergestalter. Seine Händchen fürs Gestalten und Verschönern konnte er beim KMB in einigen Bereichen unter Beweis stellen: So war er unter anderem für die Unterhaltung und Pflege der Bensheimer Parkbänke verantwortlich und verbrachte seine Arbeitszeit deshalb überwiegend in der Malerwerkstatt. Seit 1991 war er beim Bensheimer Bauhof in der Allgemeinen Kolonne beschäftigt und blickt somit auf 31 Jahre beim KMB bzw. der Stadt Bensheim zurück.

Pressebild/ Foto: KMB

Von links nach rechts: Harald Berger, Geschäftsbereichsleiter Technik, Bernhard Knapp, KMB Geschäftsführer Frank Daum, Personalratsvorsitzende Susanne Sartorius, Peter Stanzel, Vorarbeiter Allgemeine Kolonne, und Hans Hogewind

Langwaden: KMB startet am 04.07. mit der Sanierung der Jägersburger Straße – Vollsperrung vom 22.08. bis 02.09.

Im Zeitraum vom 04.07.2022 bis zum 02.09.2022 wird die Jägersburger Straße in Langwaden saniert. Der Bauabschnitt verläuft von Haus-Nr. 1 bis 50. Im Auftrag von Hessen Mobil wird auch das außerhalb der Ortsdurchfahrt verlaufende, direkt daran anschließende Teilstück zwischen Haus-Nr.1 und der Buswendeanlage saniert. Der zu sanierende Straßenabschnitt ist ca. 580 m lang und ca. 6 m breit. Die geplanten Arbeiten umfassen die Deckenerneuerung der Fahrbahn sowie die Erneuerung der beiden seitlichen Entwässerungsrinnen.

Für die Sanierung der Jägersburger Straße sind halbseitige Sperrungen und eine Vollsperrung in den folgenden Zeiträumen erforderlich:

In der Zeit vom 04.07.-29.07. sowie vom 15.08.-20.08. werden die seitlichen Entwässerungsrinnen saniert. Hierfür ist nur eine halbseitige Sperrung der Jägersburger Straße mit Ampelanlage erforderlich, d.h. der Verkehr wird auf einer Fahrspur an der Baustelle vorbeigeführt. Die Arbeiten erfolgen in vier Abschnitten: Haus-Nr. 50 bis zur Einmündung „Im Neugarten“, von der Einmündung „Im Neugarten“ bis zur ev. Kirche (Nr. 27), von der Kirche bis zur Haus-Nr.1 und von der Haus-Nr.1 bis zur Buswendeanlage.

Im Zeitraum vom 30.07.-14.08. finden aufgrund von Betriebsferien der beauftragten Baufirma keine Arbeiten statt. In der Zeit vom 22.08.-02.09. wird die vorhandene Fahrbahndecke abgefräst und durch eine neue Asphaltdecke ersetzt. Hierfür ist eine Vollsperrung der Jägersburger Straße im oben genannten Ausbaubereich erforderlich. Fußläufig sind die Grundstücke jederzeit erreichbar. Für diesen Zeitraum verläuft die Umleitung für den überörtlichen Verkehr vom Jägersburger Wald kommend über Schwanheim, Fehlheim und Rodau in Richtung Hähnlein bzw. in umgekehrter Richtung.

Für die während dieser Zeit entstehenden, unvermeidbaren Beeinträchtigungen bitten wir im Voraus um Verständnis. Bei Rückfragen oder Anregungen steht Herr Fischer vom KMB, Tel. 06251-109662, gerne zur Verfügung.

Bensheim: Erneuerung eines Kanalhausanschlusses in der Beinengutstraße

Der KMB wird im Zeitraum vom 27.06.2022 bis voraussichtlich 02.07.2022 einen schadhaften Schmutzwasserhausanschluss in der Beinengutstraße 25 erneuern.

In diesem Zusammenhang ist es erforderlich, die Fahrbahn und den westlichen Gehweg aufzugraben, so dass in Abstimmung mit der Verkehrsbehörde der Stadt Bensheim die Beinengutstraße im Bereich der Hausnummer 25 für den autorisierten Fahrzeugverkehr voll gesperrt werden muss. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle auf dem gegenüberliegenden Gehweg passieren.

Die Arbeiten werden von der Fa. Früchtel im Auftrag des KMB ausgeführt.

Der KMB bittet um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen. Bei Rückfragen steht Herr Arzberger (Tel. 06251/1096-38) vom KMB gerne zur Verfügung.

 

 

Bensheim: KMB tauscht Schachtabdeckungen in der Grieselstraße aus

Im Rahmen der Kanalnetzunterhaltung werden am Samstag den 25.06.2022 mehrere schadhafte Schachtabdeckungen in der Grieselstraße im Bereich der Hausnummer 9 sowie im Bereich der Hausnummer 24 ausgetauscht.

Um den Berufs- und Busverkehr in der Grieselstraße nicht zu beeinträchtigen, wurde die Maßnahme in Abstimmung mit der Verkehrsbehörde auf einen Samstag gelegt.

Der Austausch der Schachtabdeckungen erfolgt ohne Asphaltaufbruch. Trotzdem kann es in dieser Zeit zu kurzen Verkehrsbehinderungen und Einschränkungen kommen. Die vom KMB mit der Maßnahme beauftragte Fa. Früchtel wird sich bemühen, diese so gering wie möglich zu halten.

KMB bittet um Verständnis. Für Rückfragen oder Anregungen steht Ihnen vom KMB Herr Arzberger (06251/109638) gern zur Verfügung.