KMB warnt: „Kanalhaie“ in Einhausen unterwegs – keine unseriösen Rohrsanierer ins Haus lassen!

Wie dem KMB vermehrt gemeldet wurde, sind aktuell leider unseriöse Rohrsanierer in Einhausen unterwegs: Die sogenannten „Kanalhaie“ bedrängen Hauseigentümer an der Haustür, die Abwasserleitungen in den Kellerräumen überprüfen zu wollen, um dann bei angeblichen Schäden hohe Rechnungen zu stellen. Die Kanalhaie wurden zuletzt in Einhausen in der Lisztstraße gesichtet.

Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, wachsam zu bleiben und Betrugsversuche der örtlichen Polizei zu melden, die bereits eingeschaltet wurde.

Mitarbeiter des KMB sind aktuell nicht unterwegs, um Abwasserleitungen zu überprüfen und würden niemals unangekündigt klingeln. Zudem führen die KMB-Mitarbeiter stets einen Dienstausweis mit sich.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.