Baustellen des KMB

Ab morgen freie Fahrt in der Schwanheimer Straße in Bensheim

Der KMB wird die Straßenbauarbeiten in der Schwanheimer Straße im Bereich zwischen Mini-Kreisel und Leica-Kreisel morgen im Laufe des Tages abschließen. Der dritte und letzte Bauabschnitt ist somit fertiggestellt, so dass die Straße wieder in beide Richtungen für den Verkehr freigegeben werden kann.

In den zurückliegenden Wochen erfolgte unter anderem der Einbau der neuen Asphaltdecke im dritten Bauabschnitt. Am morgigen Freitag werden dann die Markierungsarbeiten für Fahrbahn und Radwege abgeschlossen. Noch erforderliche Restarbeiten werden unter kleinräumigen Absperrungen unter laufendem Verkehr erfolgen.

Ziel der Straßenbau-Maßnahmen war es, die Bedingungen für alle Verkehrsteilnehmer zu verbessern. Die beiden Radstreifen, die bislang hinter der Autobahnbrücke endeten, werden nun auf einer Länge von ca. 700 Metern fortgeführt. Die Fahrbahndecke und die Entwässerungsrinnen wurden über die gesamte Länge der Schwanheimer Straße erneuert. Darüber hinaus werden die beiden Bushaltestellen „An der Hartbrücke“ barrierefrei ausgebaut.

Bensheim: Start des dritten Bauabschnitts „An der Hartbrücke“ – Vollsperrung am Wochenende 23.04. bis 25.04. für den Einbau des Asphalts

Seit Ende Oktober erneuert der KMB die Fahrbahndecke in der Straße „An der Hartbrücke“ im Gewerbegebiet. Die ersten zwei Bauabschnitte konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Ab dem kommenden Dienstag (16.03.) startet das Straßenbau-Team mit den Arbeiten im dritten und letzten Bauabschnitt zwischen Weidenring und Neuwiesenfeld.

Geplant ist die Sanierung der seitlichen Entwässerungsrinnen und eine Erneuerung der Asphaltdecke zwischen der Einmündung in den Weidenring und dem ADAC-Verkehrsübungsplatz. Die Arbeiten im Bereich der seitlichen Entwässerungsrinnen finden im Zeitraum vom 16.03. bis 22.04. statt. Dafür ist eine halbseitige Sperrung der Straße und die Verkehrsführung mit Hilfe einer Lichtzeichenanlage notwendig. Eine Umleitungsstrecke während der Bauzeit steht nicht zur Verfügung, da der Bereich „hinter“ der Baustelle eine Sackgasse ist.

In der Zeit von Freitag, den 23.04. um 13:00 Uhr, bis einschließlich Sonntag, den 25.04., wird der vorhandene Asphalt im Fahrbahnbereich abgebrochen und durch eine neue Asphaltdecke ersetzt. Die Arbeiten finden unter Vollsperrung statt. Das bedeutet, dass in dieser Zeit weder die Zufahrt noch die Ausfahrt aus dem Gewerbegebiet „hinter“ der Vollsperrung über die Straße „An der Hartbrücke“ möglich sein wird. Der Wertstoffhof des ZAKB im Neuwiesenfeld wird aus diesem Grund am 23.04. ab 12:30 Uhr sowie am 24.04. geschlossen sein.

Für die Rettungsdienste und dringende Anlieferungen wird es eine Notzufahrt in das Gewerbegebiet über den Feldweg zwischen dem ADAC-Verkehrsübungsplatz und der Westspange (Soldatenfriedhof) geben. Dieser ca. 600 m lange Feldweg ist ca. drei Meter m breit und nur in Schotterbauweise ausgebaut. Er stellt somit nur eine provisorische Zufahrt dar und eignet sich auch nicht für eine in beide Richtungen befahrbare Umleitungsstrecke.

In Absprache mit der Baufirma und der Straßenverkehrsbehörde Bensheim hat der KMB bewusst ein Zeitfenster am Wochenende für die Asphaltarbeiten gewählt, um den Lieferverkehr der ansässigen Unternehmen unter der Woche so wenig wie möglich beeinträchtigen zu müssen. Sollten die Asphaltarbeiten wetterbedingt (z.B. aufgrund von Dauerregen) an dem genannten Termin nicht möglich sein, so werden sie um ein Wochenende verschoben.

Bei Rückfragen steht Herr Fischer vom KMB unter 06251/1096-62 jederzeit gerne zur Verfügung.

Schwanheimer Straße in Bensheim: Baldiger Abschluss der Fahrbahnsanierung

Die Straßenbauarbeiten in der Schwanheimer Straße im Bereich zwischen Mini-Kreisel und Leica-Kreisel können voraussichtlich Mitte übernächster Woche abgeschlossen werden (17./18.03). Dann werden beide Fahrbahnspuren für den Verkehr freigegeben, so dass auch die Zeppelinstraße und Wiesenstraße wieder direkt von der Schwanheimer Straße aus erreicht werden können.

In den zurückliegenden Tagen wurde die neue Asphaltdecke eingebaut. Nun folgen abschließende Restarbeiten. Die Markierungsarbeiten für die Radwege sind wetterabhängig und werden deshalb voraussichtlich ab April durchgeführt.

Schwanheim: KMB startet mit der grundhaften Erneuerung der Straße „Am Falltor“

Ab November Fortsetzung in der Straße „Am Junkergarten“

Am ersten März beginnen die Straßenbauarbeiten des KMB zur grundhaften Erneuerung der Straßen „Am Falltor“ und anschließend „Am Junkergarten“, die insgesamt bis Juli 2022 laufen werden und sowohl Straßenbau- als auch Kanal- und Tiefbauarbeiten umfassen. Bis Mitte November sollen die Arbeiten „Am Falltor“ abgeschlossen sein – nahtlos geht es dann weiter mit der grundhaften Erneuerung „Am Junkergarten“.

Für die Arbeiten in der Straße „Am Falltor“ sind drei Bauabschnitte vorgesehen, die dafür jeweils voll gesperrt werden müssen. Das Durchfahren der Straße wird während der Bauzeit deshalb nicht möglich sein. Der überörtliche Verkehr wird von Fehlheim kommend über Rodau und Langwaden (L3261 und L3345) umgeleitet. Die Rohrheimer Straße wird nicht gesperrt werden, daher kann über diesen Weg weiter Richtung Bensheim gefahren werden. Von Bensheim kommend ist Fehlheim bis voraussichtlich 12.11.2021 wie gewohnt über die Straße „Am Junkergarten“ erreichbar. Anschließend wird die Durchfahrt für die dort geplanten Straßenbauarbeiten gesperrt.

Für die Dauer der Vollsperrung der Straße “Am Falltor” fährt der Bus der Linie 676 von Bensheim in Richtung Langwaden weiterhin den normalen Linienverlauf, welcher von Bensheim nach Schwanheim, über Fehlheim, Rodau, Hähnlein nach Langwaden führt. Der Rückweg ändert sich wie folgt: Von der Haltestelle “Langwaden Gemeinschaftshaus” fährt der Bus zur Haltestelle “Langwaden Wendehammer” und anschließend auf direktem Weg zur Haltestelle “Schwanheim Rathausstraße” und von dort wieder den normalen Linienverlauf in Richtung Bensheim. Hierdurch kommt es zu einem Ringverkehr zwischen Fehlheim, Rodau, Hähnlein und Langwaden, d. h. möchte ein Fahrgast z. B. von Fehlheim nach Bensheim fahren, muss dieser an der Haltestelle in Fehlheim in Richtung Langwaden einsteigen und wird über den Ringverkehr nach Bensheim gebracht. Die Haltestellen in Fehlheim, Rodau und Hähnlein in Richtung Bensheim können in dieser Zeit nicht angefahren werden. Für die Dauer der Vollsperrung der Straße “Am Junkergarten” fährt der Bus der Linie 676 den oben erläuterten Ringverkehr in umgekehrter Richtung. Der Baustellenfahrplan wird rechtzeitig vor Beginn der Baumaßnahme beim VRN unter www.vrn.de/mng/#/XSLT_TTB_REQUEST abrufbar sein.

Anwohner und Gewerbebetriebe der beiden Straßen sowie umliegende Haushalte hat der KMB bereits mit einem Einwurfschreiben näher informiert und bittet im Voraus um Verständnis für die entstehenden Unannehmlichkeiten. Für Rückfragen oder Anregungen steht Herr Horn vom KMB, Tel. 06251-109661, gerne zur Verfügung.

Bensheim: Sperrung in der Schwanheimer Straße – geänderte Verkehrsführung im Gewerbegebiet

Aufgrund von Straßenbauarbeiten des KMB ist die Schwanheimer Straße zurzeit ab dem Leica-Kreisel (Stubenwaldstraße) in Richtung Mini-Kreisel gesperrt. Anlieger können diesen Bauabschnitt zwar vom Berliner Ring aus kommend befahren, aber dabei nicht direkt in die Zeppelinstraße oder Wiesenstraße abbiegen. Die Zeppelinstraße und Lilienthalstraße sind ausschließlich über die Straße „An der Hartbrücke“ erreichbar. Die Umleitung zur Wiesenstraße erfolgt über die Weschnitzstraße und Neuhofstraße. Die Ausfahrt aus dem Gewerbegebiet ist weiterhin sowohl Richtung Schwanheim als auch in Richtung Innenstadt möglich.

Für die während dieser Zeit entstehenden, unvermeidbaren Beeinträchtigungen bittet der KMB im Voraus um Verständnis. Für Rückfragen oder Anregungen steht Herr Mucha vom KMB (Tel. 06251-1096-67) gerne zur Verfügung.

Bensheim: Sperrung der Zufahrt zum Gewerbegebiet ab dem „Leica“-Kreisel erst ab Montag 01.02.

Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse muss der KMB seine Straßenbauarbeiten in der Schwanheimer Straße im Kreuzungsbereich Wiesenstraße/ Zeppelinstraße (zweiter Bauabschnitt) für diese Woche einstellen. Die für gestern angekündigte Sperrung der Zufahrt ab dem „Leica“-Kreisel (Stubenwaldstraße) wird daher voraussichtlich erst ab Montag, 01.02., erfolgen und ca. drei Wochen lang bestehen bleiben.

Anlieger erreichen das Gewerbegebiet dann über die Westtangente, Berliner Ring und den Kreisverkehr bei OBI und REWE. Die Umleitung wird während der Bauarbeiten ausgeschildert. Die Ausfahrt aus dem Gewerbegebiet wird weiterhin sowohl Richtung Schwanheim als auch in Richtung Innenstadt möglich sein.

Für die während dieser Zeit entstehenden, unvermeidbaren Beeinträchtigungen bittet der KMB im Voraus um Verständnis. Für Rückfragen oder Anregungen steht Herr Mucha vom KMB (Tel. 06251-1096-67) gerne zur Verfügung.

Bensheim: KMB saniert Fahrbahn an der Kreuzung Schwanheimer Straße/ Wiesenstraße/ Zeppelinstraße – Gewerbegebiet ausschließlich über OBI-Kreisel erreichbar

Ab Mittwoch, den 27.01.2021, wird der KMB die Sanierungsarbeiten im zweiten Bauabschnitt in der Schwanheimer Straße fortsetzen und muss dazu die Zufahrt zum Gewerbegebiet aus Schwanheim kommend ab dem „Leica“-Kreisel (Stubenwaldstraße) für ca. drei Wochen sperren. Anlieger erreichen das Gewerbegebiet über die Westtangente, Berliner Ring und den Kreisverkehr bei OBI und REWE. Die Umleitung wird während der Bauarbeiten ausgeschildert. Die Ausfahrt aus dem Gewerbegebiet wird weiterhin sowohl Richtung Schwanheim als auch in Richtung Innenstadt möglich sein.

Die Buslinien 647 und 676 können im Zuge der Einbahnstraßen-Regelung auf dem Rückweg nicht die Schwanheimer Straße durchfahren. Es wird um Beachtung der aktuellen Aushänge an den Haltestellen gebeten sowie auf die Fahrplanauskunft unter www.vrn.de verwiesen.

Für die während dieser Zeit entstehenden, unvermeidbaren Beeinträchtigungen bittet der KMB im Voraus um Verständnis. Für Rückfragen oder Anregungen steht Herr Mucha vom KMB (Tel. 06251-1096-67) gerne zur Verfügung.

Bensheim: Kanalinspektion in der Robert-Bosch-Straße – Halbseitige Einschränkungen im Straßenverkehr möglich

Der Zweckverband für Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße (KMB) wird vom 04.12. bis voraussichtlich 18.12.2020 eine Kanalinspektion der Hausanschlussleitungen im öffentlichen Bereich der Robert-Bosch-Straße durchführen. Betroffen ist der Abschnitt zwischen dem Berliner Ring und der Ampèrestraße.

Die Kanalinspektion wird unter anderem durchgeführt, weil ein hydraulischer Engpass im Rahmen der Generalentwässerungsplanung in der Regenwasserkanalisation ausgewiesen wurde.

Um den Verkehr tagsüber so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, wird die Kanalinspektion in den Nachtstunden (zwischen 20 und 6 Uhr) von einer durch den KMB beauftragten Fachfirma durchgeführt.

Der KMB bittet um Verständnis, dass es während der Arbeiten zu halbseitigen Einschränkungen im Straßenverkehr kommen kann und wird bemüht sein, die Unannehmlichkeiten so gering wie möglich zu halten. Für Rückfragen oder Anregungen steht Herr Schultheis vom KMB, Tel. 06251-109639, gerne zur Verfügung.

Biblis: Kanalinspektion des KMB in der „Mittelstraße“ und in der „Alten Schulstraße”

Im Vorgriff auf die geplanten Straßenbaumaßnahmen führt der Zweckverband Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße (KMB) zwischen dem 30.11.2020 und dem 11.12.2020 eine Inspektion der Kanalhausanschlüsse durch. Betroffen sind die Häuser der Nummern 1-29 in der „Alten Schulstraße“ sowie 1-27 in der „Mittelstraße“. Aufgrund der mittigen Lage der Schächte und der geringen Breite der Straßen werden die Zufahrten abschnittsweise kurzzeitig vollgesperrt.

Der KMB führt die Kanalinspektion durch, um mögliche Schäden wie Rohrbrüche oder Scherbenbildung zu erkennen. Sollten Schäden im Kanal festgestellt werden, können diese im Vorfeld der geplanten Straßenbaumaßnahmen behoben werden. Die Inspektions-Arbeiten starten mit einer Reinigung des Hausanschlusskanals. Dabei ist darauf zu achten, dass eine entsprechende Be- und Entlüftung der Toilettenanlage vorhanden ist.

Die direkt betroffenen Anwohner erhalten mit entsprechenden Vorlauf (ca. 2-3 Tage) ein Informationsschreiben, an welchen Tagen die Inspektion ihres Kanalhausanschlusses erfolgen wird.

Für die während dieser Zeit entstehenden, unvermeidbaren Beeinträchtigungen bittet der KMB im Voraus um Verständnis. Bei Rückfragen oder Anregungen stehen Frau Axt (Tel. 06251/1096-36) oder Herr Neumann (Tel. 06251/1096-37) vom KMB gerne zu Verfügung.

Der Zweckverband Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße (KMB) betreut die Gemeinde Biblis in allen Angelegenheiten des Straßen- und Ingenieurbaus sowie der Abwasserbeseitigung. Im gesamten Verbandsgebiet ist der KMB für ein Straßennetz von rund 300 km und ein Kanalnetz von rund 440 km verantwortlich.

Bensheim: Erneuerung der Fahrbahndecke „An der Hartbrücke“ – Zweiter Bauabschnitt startet am 16. November unter Vollsperrung

Seit Ende Oktober erneuert der KMB die Fahrbahndecke in der Straße „An der Hartbrücke“ im Gewerbegebiet. Der erste Bauabschnitt ist mit dem Einbau des Asphalts seit gestern abgeschlossen, so dass am 16. November die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt zwischen Zeppelinstraße und Weidenring beginnen können. Die Umleitung erfolgt dann über die Schwanheimer Straße in die Straße „Am Langen Pfad“ in Richtung „An der Hartbrücke“. Die Zeppelinstraße wird während der Arbeiten im zweiten Bauabschnitt eine Sackgasse sein. Die Straßen Neuwiesenfeld, Am Schlachthof, Lindberghstraße und Weidenring sind in dieser Zeit deshalb nur noch über die Zufahrt von der Schwanheimer Straße aus in den „Am Langen Pfad“ erreichbar. Bis spätestens Mitte Dezember werden die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt abgeschlossen sein.

Der Zweckverband Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße (KMB) betreut die Stadt Bensheim in allen Angelegenheiten des Straßen- und Ingenieurbaus und ist im Verbandsgebiet für ein Straßennetz von rund 300 km verantwortlich. Hierzu gehören unter anderem Sanierungsmaßnahmen in vorhandenen Straßen.