Rückschnitt

Beiträge

KMB-Maßnahmen zum Schutz der Oberleitung für den Bahnverkehr: Fällung eines Götterbaumes und Rückschnitt eines Ahorns am 18./19.08.

KMB-Maßnahmen zum Schutz der Oberleitung für den Bahnverkehr: Fällung eines Götterbaumes und Rückschnitt eines Ahorns am 18./19.08.

Auf dem städtischen Parkplatz Gartenstraße / Riedstraße in Bensheim in direkter Nähe zu den Bahngleisen stehen ein Götterbaum im Norden und ein Ahornbaum im Süden, die ein potentielles Sicherheitsrisiko für den dort verlaufenden Bahnverkehr darstellen: Der Götterbaum berührt bereits die Oberleitung der Deutschen Bahn, beim Ahornbaum wäre dies in Kürze der Fall. Deshalb wird der KMB in der Zeit vom 18.08., 22 Uhr, bis 19.08., 05:00 Uhr, Rückschnitt- und Baumfällarbeiten durchführen, um die potentielle Gefahrenlage abzuwenden. Nach Vorgabe der Deutschen Bahn müssen die Arbeiten unter Sperrung des betroffenen Gleises nachts in der verkehrsarmen Zeit erfolgen.

Beim Ahornbaum ist ein Rückschnitt ausreichend, um die Oberleitung frei zu halten – der Götterbaum hingegen muss gefällt werden, da der Baum unter Pilzbefall und einer Wunde im Kernholz leidet. Teile des Stammfußes sind deshalb bereits gefault. Da der Baum nachweislich krank ist und darüber hinaus zu den schnellwachsenden Gehölzen zählt, wären bereits nach wenigen Jahren weitere Maßnahmen erforderlich.

Bei dem betroffenen Gleis handelt es sich um die Haupt-Nord-Süd-Achse für den Güterverkehr. Aufgrund des Sicherheitsrisikos und der damit verbundenen Dringlichkeit kann der KMB mit den Maßnahmen nicht bis zum Ende der Brut- und Setzzeit warten.

Der KMB bittet im Voraus um Verständnis für eventuelle Beeinträchtigungen. Bei Rückfragen steht der KMB Bauhofservice unter Tel. 06251/1096-75 gerne zur Verfügung.