Bensheim: Mit 2500 bar durch den Untergrund: Kanalreinigung des KMB mit Wasserhöchstdruck-Verfahren

Ab Montag, 29.11.2021, wird der KMB von einer beauftragten Fachfirma mehrere Bachverrohrungen in Bensheim reinigen lassen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich zwei bis drei Wochen und finden jeweils zwischen 08:00 und 17:00 Uhr statt. Zum Einsatz kommt ein robotergesteuerter Höchstdruck-Wasserstrahl, der mit bis zu 2500 bar arbeitet. Die Spezial-Kanalreinigung findet an folgenden Stellen in Bensheim statt: In der Konrad-Adenauer-Straße, im Hambacher Weg und der Gronauer Straße in Zell sowie im Hintenausweg in Gronau. Eine zuvor durchgeführte Kanalinspektion mit Hilfe einer Kamerabefahrung hat gezeigt, dass sich an diesen Stellen natürliche Kalkablagerungen gebildet haben, die sich mit herkömmlichen Kanalreinigungsverfahren nicht entfernen lassen. Zum Problem können die Kalkablagerungen dann werden, wenn sie den Durchfluss des Wassers behindern und so zu Rückstau oder gar Überschwemmungen führen.

Der eingesetzte Wasserstrahl wird mit Hilfe von Kameras überwacht und ferngesteuert. So können die Kalkablagerungen effizient und schonend entfernt werden. Der Rohrdurchmesser wird somit komplett wiederhergestellt und der Kanal behält seine Betriebssicherheit. Die beauftragte Fachfirma wird mit Hilfe eines Saugfahrzeugs dafür sorgen, dass das Spülwasser nicht in die nachfolgenden Bäche gelangt. Jedoch ist dies nicht gänzlich auszuschließen, so dass in den Bächen milchige Schleier auftreten können. Diese bestehen aus natürlichem Kalk und sind für Mensch und Natur unbedenklich.

Vorübergehend kann es durch die Arbeiten zu Verkehrseinschränkungen und einem erhöhten Lärmpegel kommen. Um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, werden Anwohner gebeten, nicht in der Nähe von Kanaldeckeln zu parken und aufgestellte Halteverbote zu beachten. Für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen bittet der KMB im Voraus um Verständnis. Bei Rückfragen oder Anregungen steht Herr Schultheis vom KMB (Tel. 06251/1096-39) gerne zur Verfügung.

Der KMB betreut die Stadt Bensheim in allen Angelegenheiten der Abwasserbeseitigung und ist im gesamten Verbandsgebiet für ein Kanalnetz von rund 450 km verantwortlich. Dazu gehören unter anderem die turnusmäßige Kontrolle des Kanalnetzes sowie die Kanalreinigung und -sanierung.

Foto: Jetting GmbH

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.