Lautertal: Kanalsanierung des KMB im Ortsteil Schannenbach

Ab Montag, 14.06., führt der KMB Kanalsanierungsmaßnahmen in der Gemeinde Lautertal im Ortsteil Schannenbach durch, die voraussichtlich Ende Juni vollständig abgeschlossen werden können. Hierbei kommt das sogenannte Inliner-Verfahren zum Einsatz: Ein harzgetränkter Filzschlauch wird dabei in den Kanal eingezogen, mit Wasser aufgestellt und ausgehärtet. Dadurch kann die Lebensdauer des Kanals um etwa 50 Jahre verlängert werden. Ein wesentlicher Vorteil des Inliner-Verfahrens ist, dass die Sanierung in geschlossener Bauweise durchgeführt werden kann und kein Aufbrechen der Böden erforderlich ist.

Die zu sanierenden Kanalhaltungen befinden sich auf unbefestigten Flächen und Wiesen in der Nähe des Wasserschutzgebietes, welches an die ausführende Firma erhöhte Anforderungen stellt. Für die Anlieger entstehen keine Kosten.

Der Zweckverband Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße (KMB) betreut die Gemeinde Lautertal in allen Angelegenheiten der Abwasserbeseitigung und ist im Verbandsgebiet für ein Kanalnetz von rund 450 km verantwortlich. Dazu gehört unter anderem die turnusmäßige Überprüfung und Sanierung von Kanälen.

Bei Rückfragen steht Kai-Uwe Größer vom KMB (Tel. 06251-10960) gerne zur Verfügung.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.