Bensheim: Start des dritten Bauabschnitts „An der Hartbrücke“ – Vollsperrung am Wochenende 23.04. bis 25.04. für den Einbau des Asphalts

Seit Ende Oktober erneuert der KMB die Fahrbahndecke in der Straße „An der Hartbrücke“ im Gewerbegebiet. Die ersten zwei Bauabschnitte konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Ab dem kommenden Dienstag (16.03.) startet das Straßenbau-Team mit den Arbeiten im dritten und letzten Bauabschnitt zwischen Weidenring und Neuwiesenfeld.

Geplant ist die Sanierung der seitlichen Entwässerungsrinnen und eine Erneuerung der Asphaltdecke zwischen der Einmündung in den Weidenring und dem ADAC-Verkehrsübungsplatz. Die Arbeiten im Bereich der seitlichen Entwässerungsrinnen finden im Zeitraum vom 16.03. bis 22.04. statt. Dafür ist eine halbseitige Sperrung der Straße und die Verkehrsführung mit Hilfe einer Lichtzeichenanlage notwendig. Eine Umleitungsstrecke während der Bauzeit steht nicht zur Verfügung, da der Bereich „hinter“ der Baustelle eine Sackgasse ist.

In der Zeit von Freitag, den 23.04. um 13:00 Uhr, bis einschließlich Sonntag, den 25.04., wird der vorhandene Asphalt im Fahrbahnbereich abgebrochen und durch eine neue Asphaltdecke ersetzt. Die Arbeiten finden unter Vollsperrung statt. Das bedeutet, dass in dieser Zeit weder die Zufahrt noch die Ausfahrt aus dem Gewerbegebiet „hinter“ der Vollsperrung über die Straße „An der Hartbrücke“ möglich sein wird. Der Wertstoffhof des ZAKB im Neuwiesenfeld wird aus diesem Grund am 23.04. ab 12:30 Uhr sowie am 24.04. geschlossen sein.

Für die Rettungsdienste und dringende Anlieferungen wird es eine Notzufahrt in das Gewerbegebiet über den Feldweg zwischen dem ADAC-Verkehrsübungsplatz und der Westspange (Soldatenfriedhof) geben. Dieser ca. 600 m lange Feldweg ist ca. drei Meter m breit und nur in Schotterbauweise ausgebaut. Er stellt somit nur eine provisorische Zufahrt dar und eignet sich auch nicht für eine in beide Richtungen befahrbare Umleitungsstrecke.

In Absprache mit der Baufirma und der Straßenverkehrsbehörde Bensheim hat der KMB bewusst ein Zeitfenster am Wochenende für die Asphaltarbeiten gewählt, um den Lieferverkehr der ansässigen Unternehmen unter der Woche so wenig wie möglich beeinträchtigen zu müssen. Sollten die Asphaltarbeiten wetterbedingt (z.B. aufgrund von Dauerregen) an dem genannten Termin nicht möglich sein, so werden sie um ein Wochenende verschoben.

Bei Rückfragen steht Herr Fischer vom KMB unter 06251/1096-62 jederzeit gerne zur Verfügung.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.