Zuwendungbescheid liegt vor – Baubeginn für Kreisel Berliner Ring/ Europa-Allee im August

Nachdem die Stadtverordnetenversammlung in ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause die Annahme der Zuwendung für den Umbau des Knotenpunktes Berliner Ring/ Europa-Allee beschlossen hat, steht jetzt auch aus finanzieller Sicht dem Bau des dritten Kreisverkehrsplatztes auf dem Berliner Ring nichts mehr im Wege.

Im Rathaus traf jetzt von Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement der Bescheid über eine Zuwendung in Höhe von 398.100 EUR aus Mitteln des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz – Kompensationsbetrag, kurz GVFG-Komp. ein.

Das Land fördert damit diese Verkehrsinfrastrukturmaßnahme mit 60 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten, die bei 663.600 EUR liegen. Insgesamt liegt der Kostenansatz für diesen Kreisverkehrsplatz bei 869.000 EUR. Entsprechend der Förderbestimmung muss innerhalb von vier Monaten nach dem Zuwendungsbescheid mit der Beauftragung der Maßnahme begonnen werden.

Seitens des KMB, der für die Stadt Bensheim die Straßenbauarbeiten ausführt, sind die Vorbereitungen schon so weit fortgeschriiten, dass mit den Bauarbeiten im August begonnen wird, damit der Kreisverkehrsplatz noch vor dem Winter fertiggestellt ist.

Im Haushaltsplan 2012 ist die Maßnahme mit entsprechenden Kostenansatz berücksichtigt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.