Öffentliche Ausschreibung (ohne Anwendung der VOB/A)

Vergabenummer: S 1/21

Maßnahme:

Umbau Bushaltestelle Bibliser Straße und Sanierung Bahn-Unterführung in Groß-Rohrheim

Leistung:

Straßen- und allgemeine Tiefbauarbeiten, Sanierungsarbeiten Ing.-Bauwerk

Vergabe und Nachverhandlung:

Die Ausschreibung wird ohne Anwendung der VOB/A durchgeführt. Die Angebotsöffnung erfolgt ohne Anwesenheit der Bieter, das Submissionsergebnis wird nicht mitgeteilt.

Mit den 3 günstigsten Bietern erfolgt eine Nachverhandlung.

Art und Umfang:

Derzeit befindet sich am Straßenrand eine Bushaltebucht die mit einem Haltestellenschild und einer überdachten Sitzbank und Fahrradständer ausgestattet ist. Leitsysteme und Ausstattungselemente, die ein barrierefreies Einsteigen in den Bus ermöglichen, existieren nicht.

Entsprechend der genannten Gegebenheiten ist es zweckmäßig die Haltestelle entsprechend dem heutigen Stand der Technik auszubauen und für das Fahrgastaufkommen einen barrierefreien Zugang zum Bus zu schaffen. Die vorhandene befestigte Verbindung zum Bahnhof ist ebenfalls barrierefrei herzustellen, der vorhandene Gehweg Richtung Südwesten soll bis zur Unterführung Bibliser Straße / Friedrich-Ebert-Straße ausgebaut werden. Des Weiteren ist im Bereich der Bushaltestelle vorgesehen, den vorhandenen Fahrradständer (verrostet und Schadstellen) zu beseitigen und durch einen neuen Fahrradständer zu ersetzen. Die in unmittelbarer Nähe vorhandene Unterführung zeigt offensichtlich einen Sanierungsrückstau. Es ist vorgesehen, die Wandfliesen im Bereich der Rampen zu reinigen, Schadstellen zu beseitigen, einen neuen Antirutschanstrich auf die Rampe aufzubringen, die Wandkrone zu ertüchtigen. Die Wandkrone ist mit einem Schutzanstrich zu schützen und je nach Bedarf die Graffiti zu entfernen.

Der Haltestellenbereich wird barrierefrei mit Sonderbordsteinen zum niveaugleichen Einstieg für Niederflurfahrzeuge ausgebaut. Die Haltestelle und Gehwege werden mit Blindenleitstreifen und erforderlichen Aufmerksamkeitsfeldern mit den dazugehörigen Kontraststreifen ausgestattet.

Die Arbeiten umfassen im Wesentlichen:

– Abbruch:

200 m2 Pflaster aufnehmen und entsorgen

100 m Borde aufnehmen und entsorgen

– Erdarbeiten:

100,00 m3 Boden ausheben und abfahren

400,00 m2 Erdplanum

– Pflasterarbeiten:

380,00 m2 Betonverbindpflaster

145,00 m Tiefbordstein T10/30

100 m Betoninstandsetzung Wandkrone

565,00 m2 Betonbeschichtung Rampe

Unterteilung in Lose:   Nein

Nebenangebote:           sind zugelassen

Ausführung:              Gepl. Baubeginn: 16. KW 2021, Fertigstellung: 25. KW 2021

Geforderte Nachweise:

Keine.

Geforderte Sicherheiten:

5 % der Auftragssumme als Vertragserfüllungsbürgschaft; 5 % der Abrechnungssumme als Mängelansprüchebürgschaft.

Vergabeunterlagen können ausschließlich in elektronischer Form bezogen werden.

Kostenlose Voransicht und Download der Vergabeunterlagen ab sofort unter  www.subreport-elvis.de/E57847891

Registrierte Nutzer laden sich sämtliche Vergabeunterlagen direkt auf ihren PC.

Bei Fragen zur Registrierung oder zum Download wenden Sie sich bitte direkt an:

subreport Verlag Schawe GmbH
Buchforststraße 1-15
51101 Köln

Tel.: 49 (0) 221 98 578-0
Fax: 49 (0) 221 98 578-66
E-Mail: info@subreport.de
Internet: www.subreport.de

Inhaltliche Fragen zur Ausschreibung richten Sie bitte direkt an den KMB.

Anforderung der Unterlagen ab : 
Anforderung der Unterlagen bis: 
 

Ende der Angebotsfrist:  

Die Bindefrist endet am:    

28.01.2021 (00:00 Uhr)
22.02.2021 (23:59 Uhr)

einschließlich Dienstag, den 23.02.2021 (23:59 Uhr)

31.03.2021