Öffentliche Ausschreibung ohne Anwendung der VOB/A

Vergabenummer: A 5/18

Maßnahme:

Erneuerung Filtratwasserbehandlung auf der Kläranlage Bensheim

Leistung:

Gewerk Lager- und Dosierstation für Fällmittel

Der KMB plant den Bau einer neuen Lager- und Dosierstationen für Fällmittel. Vor Ort ist bereits eine ehemalige Lager- und Dosierstation für flüssiges Fällmittel vorhanden. Das Fällmittellager soll um einen neuen Lagerbehälter für flüssige Eisensalze erweitert werden. Das alte Lager wird bauseits zurückgebaut und durch das neue Lager an selber Stelle ersetzt. Zur Aufstellung der neuen Dosierpumpen wird bauseits ein Maschinenhaus errichtet. Wesentliche Leistungen sind:

  • Lagerbehälter 50 m³
  • Stahlbau für Lagerbehälter
  • Rohrleitungsbau
  • Dosiersysteme
  • Dosierpumpen.

Unterteilung in Lose:   nein

Nebenangebote:           sind nicht zugelassen

Ausführung:                   Januar 2019 – Ende Mai 2020 (gemäß Bauzeitenplan in Ausschreibung)

Geforderte Nachweise:

Qualifikation

Geforderte Sicherheiten:

5 % der Auftragssumme als Vertragserfüllungsbürgschaft, 5 % der Abrechnungssumme als Mängelansprüchebürgschaft

Die Vergabeunterlagen können ausschließlich in elektronischer Form bezogen werden. Kostenlose Voransicht und Download der Vergabeunterlagen ab sofort unter:  https://www.subreport-elvis.de/E66619892

Registrierte Nutzer laden sich sämtliche Vergabeunterlagen direkt auf den PC. Bei Fragen zur Registrierung oder zum Download wenden Sie sich bitte direkt an:

subreport Verlag Schawe GmbH
Buchforststraße 1-15
51101 Köln

Tel.:          49 (0) 221 98 578-0
Fax:          49 (0) 221 98 578-66

Email:      info@subreport.de

Internet:   www.subreport.de

Inhaltliche Fragen zur Ausschreibung richten Sie bitte direkt an den KMB, Tel. 06251 / 1096-0.

Anforderung der Unterlagen ab : 
Anforderung der Unterlagen bis: 
 

Ende der Angebotsfrist:  

Die Bindefrist endet am:    

09.11.2018 (00:00 Uhr)
16.11.2018 (23:59 Uhr)

bis einschließlich Dienstag, 20.11.2018 (23:59 Uhr)

31.12.2018

Vergabe und Nachverhandlung:

Die Ausschreibung wird ohne Anwendung der VOB/A durchgeführt. Die Angebotsöffnung erfolgt ohne Anwesenheit der Bieter, das Submissionsergebnis wird nicht mitgeteilt.

Mit den 3 günstigsten Bietern erfolgt eine Nachverhandlung.