Künftig einheitliche Rufnummer beim KMB für alle Dienstbereiche

Interkommunale Zusammenarbeit hat beim Zweckverband Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße lange Tradition. Vor über 50 Jahren schlossen sich die Stadt Bensheim und die damals noch selbständigen Gemeinden des Lautertals zu einem gemeinsamen Abwasserverband zusammen, dem sich knapp 30 Jahre später auch die Gemeinde Einhausen anschloss.

Daraus ist längst ein von den Verbandsgemeinden geschätztes Dienstleistungsunternehmen geworden, das auch Aufgaben des Straßen- und Ingenieurbaus übernimmt. 2011 wurde außerdem der Eigenbetrieb Bauhofservice der Stadt Bensheim erfolgreich in den Verband integriert und Anfang des Jahres 2016 kam der Lautertaler Bauhof dazu.

Dieser Zusammenschluss unter einem Dach soll jetzt auch für die Kommunikation erfolgen. Denn bisher sind die beiden kommunalen Bauhöfe noch unter ihrer eigenen ursprünglichen Telefonnummer erreichbar. Das entspricht nicht dem Servicegedanken des Zweckverbandes, dessen verschiedene Dienstleistungsbereiche unter einer einheitlichen Telefonnummer erreichbar sein sollen und zentral koordiniert werden.

So konnten Kunden, die beim KMB anriefen und ein Anliegen für den jeweiligen Bauhof hatten, bisher nicht direkt verbunden werden und mussten erneut die jeweilige Rufnummer wählen.

Das soll bald der Vergangenheit angehören, denn die Telefonanlage des Zweckverbandes wird umgestellt. Um die dadurch bedingten Beeinträchtigungen in der Kommunikation so gering wie möglich zu halten, erfolgen die Umstellungsarbeiten am Wochenende in der Zeit von Freitag, den 23. September, ab 13 Uhr bis Montag, den 26. September, 6 Uhr. In dieser Zeit ist der Verband telefonisch nicht erreichbar. Für dringende Notfälle steht die Notruf-Mobilnummer 0160 90263119 zur Verfügung.

Nach der Umstellung ist die Zentrale der KMB-Geschäftsstelle wie bisher unter der Rufnummer 06251/1096-0 erreichbar. Diese Nummer gilt dann auch für den 24-Stunden-Notruf.

Die Zentrale des Bauhofservice kann ab 26. September unter der Rufnummer 06251/1096-70 erreicht werden.

Neu geordnet und den jeweiligen Fachbereichen zugeordnet wurden in diesem Zusammenhang auch die Durchwahlnummern der Mitarbeiter sowie die Fax-Nummern. Im Einzelnen sind sie im Internet auf der Homepage des Verbandes www.kmb-bensheim.de hinterlegt.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.