B 3: Ausbau der Ortsdurchfahrt Bensheim-Auerbach

Hessen Mobil: Ab Mittwoch Umbau der Verkehrsführung – Neue Bauabschnitte

Wie bereits angekündigt, erfolgt im Laufe dieser Woche der Umbau der Verkehrsführung im Zuge der Bundesstraße B 3 in Bensheim-Auerbach.

Seit Ende Juni vergangenen Jahres erfolgt im Auftrag von Hessen Mobil die Erneuerung der B 3 zwischen Bensheim/Auerbach und dem Ortseingang von Zwingenberg. Im Rahmen der Baumaßnahme, die in vier Teilabschnitte unterteilt ist und bis voraussichtlich Dezember 2016 andauern wird, erfolgt auf einer Länge von insgesamt rund 1.400 Metern eine Erneuerung der schadhaften Asphaltfahrbahn und eine Verbreiterung sowie Erneuerung der beidseitig der B 3 verlaufenden Radwege und Gehwege (Abb. 1).

Die Bauarbeiten im Teilabschnitt eins im Streckenabschnitt zwischen Otto-Beck-Straße und der Einmündung Brückweg sind fertiggestellt. Ab Mittwoch, den 17. Februar, erfolgt der Aufbau der Verkehrsführung für die nun folgenden Bauabschnitte zwei und vier, in denen parallel gearbeitet wird (siehe Abb. 2).

Bauabschnitt zwei umfasst den Streckenabschnitt zwischen dem Brückweg und der Einmündung “Im tiefen Weg” und hat eine Länge von rund 385 Metern. Bauabschnitt vier beinhaltet die Bauarbeiten im rund 305 Meter langen Streckenabschnitt zwischen Schwalbenweg und dem Ortsausgang von Bensheim-Auerbach.

Wie schon in Bauabschnitt eins wird für die nun folgenden Bauarbeiten eine halbseitige Sperrung der B 3 in den Bauabschnitten erforderlich. Dazu wird auf der B 3 eine Einbahnregelung in Fahrtrichtung Zwingenberg eingerichtet. Die Gegenrichtung von Zwingenberg in Richtung Bensheim wird von der B 3 über die Kreisstraße K 67 zum Berliner Ring und weiter über den Brückweg zurück zur B 3 umgeleitet.

Die Gemeinschaftsmaßnahme von Hessen Mobil und der Stadt Bensheim umfasst die grundhafte Erneuerung der schadhaften Asphaltfahrbahn und eine Verbreiterung sowie Erneuerung der beidseitig der B 3 verlaufenden Radwege und Gehwege. Die vorhandenen Busbuchten werden in Asphaltbauweise grundhaft erneuert. In den beidseitigen Gehwegen werden Kabelrohre für Breitbandkabel verlegt. Durch die Telekom erfolgt in Teilabschnitten eine Neuverlegung und Umlegung von Telefonkabeln.

Die Kosten der gesamten Baumaßnahme betragen rund 3,5 Millionen Euro. Der Kostenanteil der Stadt Bensheim beträgt rund 830.000 Euro.

Hessen Mobil und die Stadt Bensheim sind bemüht, die Behinderungen im Verkehrsablauf während der Bauarbeiten auf ein Minimum zu reduzieren und bitten bei allen Verkehrsteilnehmern und insbesondere bei den Anliegern um Verständnis für diese Baumaßnahme und die damit verbundenen Verkehrsbehinderungen.

 

Abbildung 1_Teilabschnitte B 3

Abbildung 2_Bauabschnitte und Umleitung

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.